Anmelden

Medizinische Praxiskoordinatorin klinische Richtung

Medizinische-Praxiskoordinatorin

Das Wichtigste in Kürze

Besonders Gruppen- oder Gemeinschaftspraxen zählen auf das umfassende Know-How Medizinischer Praxiskoordinatorinnen klinischer Richtung. Sie sind als MPA nach dieser Weiterbildung besonders gefragt, weil Sie damit die Ärzte bei der täglichen Arbeit entlasten und so die Betreuungsqualität der Patienten sowie die Effizienz in der Praxis verbessern können. Das Umsetzen des Chronic Care Managements in den Arztpraxen ist ein weiterer Auftrag des Bundes und wird zunehmend an Bedeutung in einer Arztpraxis gewinnen. Dazu bieten wir an der Juventus Woodtli mit unseren Spitzendozentinnen und -dozenten die höchstmögliche Bildungsqualität.

Dauer

9 – 24 Monate berufsbegleitend

Kursort

Juventus Woodtli Zürich

Abschluss

Modulausweise für die Zulassung zur Berufsprüfung Medizinische Praxiskoordinatorin mit eidgenössischem Fachausweis

Kursstart

Do, 29. Sept. 2016 Chronic Care Management II
Sa, 8. Okt. 2016 Chronic Care Management I
Sa, 5. Nov. 2016 Chronic Care Management I
Do, 12. Jan. 2017 Qualitätsmanagement
Do, 12. Jan. 2017 Chronic Care Management I
Sa, 14. Jan. 2017 Qualitätsmanagement
Sa, 14. Jan. 2017 Chronic Care Management II
Sa, 28. Jan. 2017 Chronic Care Management II
Sa, 1. April 2017 Qualitätsmanagement
Do, 4. Mai 2017 Chronic Care Management II
Sa, 20. Mai 2017 Chronic Care Management I
Do, 24. Aug. 2017 Qualitätsmanagement
Do, 24. Aug. 2017 Chronic Care Management I
Sa, 26. Aug. 2017 Qualitätsmanagement
Sa, 2. Sept. 2017 Chronic Care Management II
Do, 9. Nov. 2017 Chronic Care Management II

Plätze vorhanden  wenige Plätze frei  ausgebucht – Warteliste

Schulgeld

Pro Modul: CHF 1’290.-
Pro CCM Modul: CHF 1’690.- (Details siehe Kosten in den Modulen)

Unterlagen

Zielgruppe

Medizinische Praxiskoordinatorinnen oder Medizinische Praxiskoordinatoren klinischer Richtung arbeiten in einer Arztpraxis und betreuen unter der Verantwortung einer Ärztin oder eines Arztes Menschen mit einer oder mehreren chronischen Krankheiten. Dabei erfassen sie die aktuelle Lage der Patientin oder des Patienten, planen gestützt auf evidenzbasierte Vorgaben die weitere Betreuung, fördern ihre oder seine Selbsthilfekompetenz und die Pflegekompetenz der Angehörigen, koordinieren Leistungserbringer und erleichtern den Zugang zu den kommunalen Ressourcen. Sie kennen die wichtigsten Aufgaben und Handlungskompetenzen der Fachpersonen im Gesundheitswesen und respektieren ihre eigenen fachlichen und beruflichen Grenzen. Bei Krankenkassen und Versicherungen können sie als Gruppenleiterinnen oder Gruppenleiter im Rahmen des Case Managements zum Einsatz kommen.

Sie haben bereits Berufserfahrung als MPA in einer Arztpraxis gesammelt. Schon jetzt spielen Sie bei der Entlastung der Ärzte und der Sicherstellung einer hohen Beratungsqualität der Patienten eine wichtige Rolle. Zukünftig möchten Sie Ihre Kompetenzen in Richtung Chronic Care Management und selbständige Betreuung chronisch kranker Patienten erweitern.

Studienkonzept

Die Ausbildung zur „Medizinische Praxiskoordinatorin klinische Richtung“ basiert auf den folgenden vier Pflichtmodulen:

  • Chronic Care Management I
  • Chronic Care Managment II
  • Qualitätsmanagement

Folgendes Pflichtmodul und die sechs Wahlpflichtmodule werden nicht von der Juventus Woodtli angeboten (Infos zu den Anbietern finden Sie auf www.odamed.ch):

  • Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes.

Zusätzlich wählen Sie zwei der folgenden sechs Wahlpflichtmodule:

  • Beratung von Langzeitpatienten – Rheuma
  • Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen
  • Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheit/Herzinsuffizienz
  • Hirnleistungsschwäche
  • Wundbehandlung
  • Dosisintensives Röntgen.

Jedes der 6 Module können Sie auch einzeln besuchen. Pro Modul besuchen Sie zwischen 40 und 72 Unterrichtslektionen. Einen Teil der Modulausbildungen führen Sie im Selbststudium durch.

Voraussetzungen

Sie können eine abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen auf Sekundarstufe II (Eine abgeschlossene Lehre mit EFZ, wie zum Beispiel MPA oder FaGe) oder Tertiärstufe (Eine abgeschlossene Ausbildung an einer Höheren Fachschule, Fachhochschule oder Universität) vorweisen. Während der Weiterbildung haben Sie Zugang zu einer Praxis.

Für die Anmeldung zur eidgenössischen Berufsprüfung zur medizinischen Praxiskoordinatorin müssen Sie am Stichtag der Anmeldung bei der odamed.ch eine Berufserfahrung von 3 Jahren aufweisen. Die einzelnen Module können Sie jedoch auch mit weniger als 3 Jahren Berufserfahrung bei uns besuchen. Wir empfehlen jedoch für die Module Chronic Care Management I und II, sowie für das Modul Personalführung 2 Jahre Berufserfahrung in einer medizinischen Praxis.

Lernziel/Lehrplan
In diesem modularen Lehrgang bei Juventus Woodtli erwerben Sie theoretische und praktische Kompetenzen in drei Lehrgangsschwerpunkten Chronic Care Management I, Chronic Care Management II und Qualitätsmanagement in der Arztpraxis. Weitere Module sind speziell für die praxisleitende Richtung an der Juventus Woodtli verfügbar. Mit dem Nachweis von 6 Modulen erfüllen Sie die Hauptvoraussetzungen für die Zulassung zur Berufsprüfung mit eidgenössisch anerkanntem Fachausweis (FA). Genauere Informationen zur Zulassung finden Sie auf www.odamed.ch. Für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul erhalten Sie einen Modulausweis. Unsere Module sind für die Berufsprüfung anerkannt.

Nach dem Absolvieren dieser Weiterbildung planen Sie eigenständig Gesprächstermine und arbeiten selbständiger als je zuvor. Im Kontakt mit Patienten und Fachstellen übernehmen Sie nach Ihrem erfolgreichen Abschluss neue abwechslungsreiche Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Die verschiedenen Module können auch einzeln besucht werden. Einzige Ausnahme ist das Chronic Care Management II, welches erst nach abgeschlossenem Modul Chronic Care Management I besucht werden kann. Weitere Module der Medizinischen Praxiskoordinatorin klinischer Richtung können beim SVA besucht werden. Die Lernziele finden Sie in den einzelnen Modulbeschreibungen.

Unterrichtszeiten/Start

Samstagskurse ganztägig Mit den Modulen starten wir im 3-monatigen Rhythmus (Daten siehe unten). Die Kurse finden in den Räumlichkeiten der Juventus Woodtli an der Lagerstrasse statt. Unterrichtszeiten: Samstag von 8.30 bis 16.30 Uhr. Pro Kurstag werden 8 Lektionen à 45 Minuten abgehalten.

Qualitätsmanagement​

Start: Ende: Modul:
20. August 2016 8. Oktober 2016 CCM II
8. Oktober 2016 3. Dezember 2016 CCM I
5. November 2016 17. Dezember 2016 CCM I
14. Januar 2017 4. März 2017 CCM II
28. Januar 2017 18. März 2017 CCM II
1. April 2017 10. Juni 2017 Qualitätsmanagement
20. Mai 2017 8. Juli 2017 CCM I
26. August 2017 28. Oktober 2017 Qualitätsmanagement
2. September 2017 4. November 2017 CCM II
11. November 2017 27. Februar 2017 CCM I

 

Donnerstagkurse am Nachmittag Mit den Modulen starten wir zweimal jährlich (Daten siehe unten). Die Kurse finden in den Räumlichkeiten der Juventus Woodtli an der Lagerstrasse statt. Unterrichtszeiten: Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 17.15 Uhr (4 Lektionen) in Chronic Care Management I und Chronic Care Management II und von 14.00 bis 19.45 Uhr (7 Lektionen) in Qualitätsmanagement abgehalten.

Start: Ende: Modul:
29. September 2016 15. Dezember 2016 CCM II
12. Januar 2017 30. März 2017 Qualitätsmanagement
4. Mai 2017 13. Juli 2017 CCM II
24. August 2017 9. November 2017 Qualitätsmanagement
24. August 2017 2. November 2017 CCM I
9. November 2017 1. Februar 2018 CCM II

Kosten

Unter den einzelnen angebotenen Modulen sind die Preise ersichtlich.

Abschluss

Mit unseren Modulnachweisen erfüllen Sie die Grundbedingungen für die Zulassung zur Berufsprüfung der Medizinischen Praxiskoordinatorin mit eidgenössischem Fachausweis.

Die Ausbildung zur MPK ist eine höhere Berufsbildung auf der Tertiärstufe (ähnlich wie ein Abschluss auf der Höheren Fachschule oder Fachhochschule) und wird in der Zukunft der medizinischen Grundversorgung eine zunehmend wichtige Rolle einnehmen.

Mit den 6 Modulen Praxismanagement, Qualitätsmanagement, Personalführung, Chronic Care Management I und II erhalten Sie ausserdem auch ohne Berufsprüfungsabschluss ein Zertifikat des SVMB (Schweizerischer Verband Medizinischer Berufsfachschulen).